Chronik

Wie alles begann....

Am 22. September 1978 trafen sich im Gasthaus ‚Neckarstrand’ einige tennisbegeisterte Bürger, um darüber zu beschließen einen Tennisclub in Neckarzimmern zu gründen. Initiiert von Dieter Wege waren sich alle Anwesenden schnell einig, dass ein solcher Club unter dem Namen ‚Schwarz Gelb Neckarzimmern’ gegründet wird.

Von da an ging es Schlag auf Schlag. In der Standortfrage hatte sich schnell das Luttenbachtal als ideal herauskristallisiert und im Mai 1979 wurde bereits mit den Bauarbeiten begonnen. Man war sich auch schnell einig, dass ein Clubheim benötigt wird. Und so wurde noch vor der Einweihung der Platzanlage im Mai 1980 mit dem Bau des Clubheims im April 1980 begonnen.

Diese Aufgabe zog sich jedoch etwas länger hin. Nach zwischenzeitlicher Stagnation im Baufortschritt wurden noch einmal alle Kräfte mobilisiert und am 23. September 1984 das Clubheim eingeweiht. Wie viele Besucher auch heute noch bestätigen, wurde es ein Vorzeigeobjekt auf das der Verein auch stolz ist. In der Zwischenzeit wurde das Clubheim auch mit einer Solaranlage ausgestattet, die die komplette Warmwasserversorgung während der Tennissaison gewährleistet.

Um dieses Clubheim auch ausgiebig zu nutzen, wurde der ‚Clubdienst’ ins Leben gerufen. Alle aktiven Mitglieder waren aufgerufen sich daran zu beteiligen und den Ausschank für einige Tage zu übernehmen, so dass eine Bewirtung über die gesamte Tennissaison gewährleistet war. Dank unserer engagierten Mitglieder funktioniert diese Einrichtung selbst nach 20 Jahren noch.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Mannschaften im Damen, Herren, Senioren und Jugendbereich für Medenspiele gemeldet, die sich mit unterschiedlichem Erfolg aber viel Enthusiasmus an den Meisterschaften beteiligten.

Höhepunkte im Vereinsleben waren die jährlichen Clubmeisterschaften, bei denen neben dem Sportlichen auch das Gesellschaftliche nicht zu kurz kam. Verschiedene Veranstaltungen wie Saisoneröffnung, Skiausfahrten, Weihnachtsfeier und Winterwanderung rundeten die Aktivitäten über den Tennissport hinaus ab.

Die Zeiten ändern sich und so ändert sich auch ein Vereinsleben. So wie alles begann wird es nicht mehr sein. Wir werden die Zeiten jedoch nicht vergessen und beim 50 jährigen Jubiläum können wir einen Rückblick auf die heutige Zeit halten und sagen ‚Wie alles einmal war.....’

Tabelarische Chronik sgn

22.Sept.1978

auf Anregung einiger Bürger und auf Einladung von Dieter Wege im „Neckarstrand“ Gründungsversammlung. Der besondere Gruß galt Bmstr. Hofmann und Herr Niermayer v.Bad.Tennisbund. Anwesend waren lt. Handeintragsliste 49 Interessenten

Die ersten Vorstandswahlen:

1.Vors. Dieter Wege

2.Vors. Wolfgang Fraschka

Kassier Alfred Lutz

Schriftführerin Haidrun Hofmann

Sportwart Walter Budig

Weitere Funktionäre wurden vorerst nicht gewählt.

 

Das Interesse übertraf alle Erwartungen und mehr als 60 Anmeldungen wurden am Abend notiert.

 

 

Wegen der Hochwasserproblematik mußte man auf die Idee , am Neckar Plätze zu errichten, verzichten. So kam nur das Luttenbachtal in Frage.

14.Oktober 1978

erste Mitgliederversammlung nach der Gründungsversammlung im „Neckarstrand“ . Beschluß und Annahme der Satzung, Beitrags- und Gebührenordnung,

Der Beschluss´ sah vor , beim Platzbau muß jedes männliche Mitglied 30 Arbeitsstunden leisten oder 300.- DM bezahlen.

Vorsitzender Hr.Wege hat die Gemeinde beauftragt ein geeignetes Gelände zum Tennisplatzbau ausfindig zu machen.

Die Angelegenheit wird vom Architekturbüro Ackermann und einem Sachverständigen für Tennisplatzbau geprüft.

3.Februar 1979

Mitgliederversammlung mit 36 Anwesenden

Im Frühjahr 1979

Beginn mit den Platz-Bauarbeiten

 

none

 

Baubeginn am Clubhaus

29.Juni 1979

Mitgliederversammlung mit 41 Anwesenden

27.August 1979

Mitgliederversammlung im Gasthaus „zum Schwanen“ mit 28 Anwesenden.

TOP1 Weiterbau der Plätze

TOP2 Erhöhung der Arbeitsstunden der Mitglieder

April 1980

Baubeginn Clubhaus

31.Mai 1980 um 15.00 Uhr

Einweihung der Tennisanlage im Luttenbachtal

3.Juli 1980

Mitgliederversammlung mit 45 Anwesenden

14. – 20.Juli 1980

erstes Turnier der Vereinsgeschichte

25.7.1980

Richtfest des Clubhauses

Veranschlagte Bausumme 200.000 DM

 

none

 

Richtfest des Clubhauses

19.September 1980

Generalversammlung mit 55 Anwesenden

Die Vorstandschaft gab Bericht ab , daß es unumgänglich sei die Beiträge zu erhöhen, ansonsten sei ein Weiterbau des Clubheims nicht möglich.

12.März 1983

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen mit 36 Anwesenden

Zum neuen Vorsitzenden wird Willi Kövari gewählt.

Beim Thema Weiterbau des Clubhauses ging die Parole heraus

„Die Schonzeit ist endgültig vorbei“ um ein Weiterkommen zu garantieren muß jedes Mitglied 2-3 Samstage zur Mitarbeit opfern.

Der Innenausbau wird begonnen.

23.September 1984

Clubhaus-Einweihung

Fast nur in Eigenarbeit erstellt ( 2493 notierte Arbeitsstunden für den Innenausbau)

„Clubdienst“ wird erforderlich und alle mache mit !

30.11.1985

erste Winterfeier auf Burg Hornberg

1988

kleine Feier zum 10 jährigen Vereinsjubiläum

in den folgenden Jahren stand das Clubleben im Vordergrund

interne Turniere ,

interne Meisterschaften

Jugendarbeit

Freundschaftsspiele

Skiausfahrten

Ranglistenspiele

usw.

 

none

 

Vereinsmeister 1985

1991

 

erste Winterwanderung im Januar

Das Amt des Vorsitzenden übernimmt Ralf Debus von Willi Kövari, der den Tennisclub in den Jahren seiner Vorstandschaft entscheidend geprägt hat.

1993

erstmals Jugendmannschften gemeldet

erster Tennisbesen im Clubheim

Jedermann-Turniere ausgetragen

1994

Jugendturnier mit Übernachtung im Clubheim

4.3.1995

Generalversammlung im „Schwanen“

Aufnahmestop für Jugendliche! Da Platz und Trainerkapazität am Ende sei !

Damenmannschaft in der 1.Kreisklasse auf Platz 1 und Aufstieg.

 

none

 

Die Zukunft des Vereins

1.4.1995

Verleihung der Verdienstnadel des bad.Tennisverb. an Werner Hörtdörfer

24.März 1996

Generalversammlung , mit sehr geringer Anzahl von Mitgliedern.

Erste Beitragserhöhung seit 1980.

14.-15. Sept.1996

Erstes Dorffest Neckarzimmern.

Bei Debus in der Scheune , Herrengasse, wirkt der Tennisclub mit

17.Januar 1997

Generalversammlung in der „ROSE“

Hauptaugenmerk lag im Freizeitsport

Gesellschaftliches Beisammensein wird großgeschrieben

14.Januar 1999

Jahreshauptversammlung

Sgn auf der Suche nach neuen Mitgliedern .

Walter Budig wird zum Ehrenmitglied ernannt

Bernd Burkart wird die Verdienstnadel vom bad, Tennisverb verliehen

27.1.2000

Generalversammlung im SCHWANEN

„Haben wir als Tennisclub noch eine Zukunft“ ? Frage des 1.Vors.Ralf Debus an die Mitglieder

„reagieren statt resignieren“

Ausgabe von Gutscheinen - zur Werbung für neue Mitglieder

18.Juni 2000

erster Autofreier „natürlich-mobil“ Tag

Tennisclub bewirtet am „OHR“ Einfahrt Luttenbachtalstraße die Radler.

 

none

 

Teilnahme - Natürlich Mobil

19.-20.7.2003

25.Jubiläum des Tennisclub Schwarz Gelb Neckarzimmern

2008

 

30. Jubiläum des Tennisclubs Schwarz Gelb Neckarzimmern

 

18.Januar 2009

Ralf Debus gibt nach 18 Jahren als 1.Vorsitzender sein Amt auf. Als sein Nachfolger wird Erwin Grünewald gewählt

 


 

20.April 2009

Der Tennisclub geht mit einer eigenen Homepage ins Internet

 


 

 

 

 

26.Juni 2009

Der Tennisclub beteiligt sich erstmals am Kinderferienprogramm der Gemeinde Neckarzimmern mit einem Erlebnistag auf dem Tennisplatz

 

 

11.Juni 2010

 

Der Tennisclub geht mit der Grundschule Neckarzimmern eine Kooperation Schule-Verein ein und veranstaltet für die 1.Klasse einen Sporttag auf dem Tennisplatz